p>

Mein Reich - meine Regeln!

 

Als göttliche Herrin ist es mir ein Vergnügen, die Stärken, Schwächen, Leidenschaften und Grenzen meines Gegenübers auszuloten und mit diesem Wissen kreativ zu spielen. Jede Begegnung ist anders, jedes Spiel neu und jede Unterwerfung funktioniert mit anderen immer neuen, reizvollen Gesetzmäßigkeiten.

 

 

 

Trotz aller Vielfalt gibt es Grundregeln, die eine gewisse Grundunterwerfung JEDES Sklaven und  JEDES Sklavenanwärters fordern...

 

 

 

§1: Ziel und Aufgabe des Sklaven ist es, Lady Despina zu amüsieren! Du bist verpflichtet, Dich meinem Willen zu unterwerfen. Dein oberstes Ziel ist es, mein Wohlbefinden und meine Laune zu steigern.

 

§2: Da ich weit über Dir stehe, hast Du mich immer und in jedem Fall in der respektvollen Sie-Form anzusprechen und selbstverständlich zu jeder Zeit ehrlich zu mir sein und gute Manieren zu zeigen. Außerdem wirst Du mich Lady Despina, Göttin Despina oder Herrin Lady Despina nennen und mich so auch ansprechen.

 

§3 Du als mein Sklavenanwärter hast Dich auf meiner Seite zu registrieren und bei mir ordentlich vorzustellen. Du wirst mir Deine Vorlieben, Abneigungen, Grenzen und geheimen Wünsche offen und exakt über meinen Messenger mitteilen. Ich werde Deine Ausbildung innerhalb dieser Grenzen realisieren, aber gegebenenfalls auch in Betracht ziehen diese zu erweitern, sollte ich den Eindruck haben, dass Du dies leisten kannst und solltest. Du wirst für mein Wohlbefinden und mein Amusement duldsam ertragen, was ich von Dir verlange. Du wirst mir mit Bedacht und Respekt signalisieren, wenn Du an Deine Grenzen kommst.

 

§4: Nachdem Du Dich bei mir vorgestellt hast, hast du einen Einstands-Tribut zu leisten - ein ordentliches Antrittsgeschenk versteht sich eigentlich von selbst. Lasse Dich hierzu von meiner Wunschliste inspirieren. Gerne auch ein Schnell-Tribut oder einen Rosenkauf über meinen Shop.

 

§5: Die Bedürfnisse von Lady Despina gehen vor! Ich werde Dich meinem Willen unterwerfen. Hierzu werde ich geeignete Ausbildungs-, Kontroll- und Zuchtmaßnahmen ergreifen. Egal, welche Aufgabe der Sklave von mir empfängt, er wird stets die von seiner Göttin gewünschte Aufgabe durchführen, die gewünschte Position einnehmen oder jedweden sonstigen Wunsch unverzüglich Folge leisten. Du tust alles - egal was - für mich, Deine Herrin!

 

§6: Du merkst Dir meine Vorlieben und richtest Dein Verhalten darauf aus! Du wirst alles versuchen, meine Vorlieben und meinen Geschmack kennen zu lernen und zu befriedigen. In Folge wirst Du Dich immer mehr in Richtung meiner Vorlieben entwickeln. Du wirst lernen Dinge zu tun und zu lieben, die mir gefallen.

 

§7: Du bist mir untergeordnet, stets unterlegen, hast Dich mir vollständig zu unterwerfen und mir immer und bedingungslos zu gehorchen. Ich als Deine Herrin und Göttin bin alles für Dich, ich bin Dein Leben, Deine Luft, Deine Erfüllung und gleichzeitig Dein schlimmster Alptraum! Du kannst nicht ohne mich und hast Dich dankbar zu zeigen für jede Sekunde meiner Zeit in der ich Dir Aufmerksamkeit zukommen lasse. Ich kümmere mich immer dann um Dich, wenn ich das für richtig und/oder angemessen halte! Bis dahin hast Du Dich entweder zu gedulden oder einfach mehr anzustrengen.

 

§8: Was bekommst Du von mir und was hast Du von mir zu erwarten? NICHTS hast Du von mir zu erwarten! Ich bin um so vieles besser als Du und lasse Dich das immer wieder spüren. Das Einzige, was Du von mir bekommen wirst, ist die Gewissheit, dass ich mir nehme was ich möchte! Ich nehme mir was ich will und ich bekomme immer, was ich will! Ich bin alles, Du bist nichts! Ich brauche Dich nicht - Du kannst aber nicht ohne mich. Du bist abhängig und mir willenlos verfallen und das wirst Du mir so oft es geht zeigen - in welcher Form auch immer.

 

§9: Du wirst, als mein Sklave, regelmäßig in Erfahrung bringen wie Du mir, Deiner Gebieterin und Herrin dienlich sein kannst. Ich entscheide dann, ob Du an diesem Tage würdig bist und eine Aufgabe für mich erfüllen darfst. Sollte dies nicht der Fall sein, wirst Du an den darauffolgenden Tagen erneut um die Zuwendung und Aufmerksamkeit Deiner Göttin bitten.

 

§10: Die Würde und das Besitztum von Lady Despina sind unantastbar! Mein Wille, mein Körper, meine Kleidung und Gegenstände in meinem Besitz sind mit höchstem Respekt zu behandeln. Solltest Du irgendwann in Deinem erbärmlichen Leben die Ehre einer Audienz erhalten, wirst Du darauf achten, dass jede Deiner Handlungen von höchstem Respekt geprägt ist.

 

§11: Diese Verhaltensregeln von Lady Despina müssen vom ersten Tag an eingehalten werden! Ein wörtliches Auswendiglernen der Regeln ist nicht erforderlich, allerdings schon, das Du diese sehr schnell verinnerlichst. Regelverstöße werden schon beim Erstkontakt zur Kenntnis genommen und gegebenenfalls geahndet.
 

Jugendschutzhinweis
WARNUNG: Diese Webseite enthält für Minderjährige ungeeignetes Material.

Minderjährige und Personen, die eine Betrachtung erotischer oder sexueller Inhalte ablehnen oder Personen, denen es vom Gesetz her verboten ist solche Inhalte zu betrachten, werden gebeten diese Seite umgehend zu verlassen.

Sie dürfen auf diese Webseite nur dann zugreifen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind bzw. das Erwachsenenalter erreicht haben.

Diese Seite nutzt Cookies
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhälten Sie in der Datenschutzerklärung.

EroCMS die Software für Erotikdarsteller.